Wir organisieren die zahnmedizinische Weiterbildung in der Schweiz

Das BZW vereinheitlicht Bestimmungen über das Prüfungsverfahren und die Prüfungszulassung und vereinfacht administrative Vorgänge. Wir verstehen uns als kompetenter Partner der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO, der Fachgesellschaften und Weiterbildungsstätten sowie der Behörden. Wir setzen uns für die Qualitätssicherung der Weiterbildungsprogramme ein, in dem wir regelmässig Weiterbildungsstätten evaluieren und die Weiterbildungsassistentinnen und -assistenten befragen.

 

Entstehung

Das Büro für zahnmedizinische Weiterbildung BZW hat anfangs Oktober 2013  seine Tätigkeit aufgenommen. Es ist als eigenständiges Organ aus der Schweizerischen Zahnärzte-Gesellschaft SSO hervorgegangen.
Mit der Akkreditierung der Weiterbildungsgänge zum Erwerb der Fachzahnarzttitel 2011 hat das Eidgenössische Departement des Innern der SSO unter anderem die Auflage erteilt, Strukturen zu schaffen, die es den Fachgesellschaften und Weiterbildungsstätten ermöglichen, eine Weiterbildung mit einheitlichen Prozessen zu etablieren. Ein wesentliches Element dieser Strukturen ist das BZW, das sich um sämtliche Prozesse und Fragen kümmert, die allgemein mit der zahnmedizinischen Weiterbildung zu tun haben.

Leitbild

Das BZW verfolgt insbesondere zwei Ziele: Zum einen eine bedarfsgerechten Abdeckung der Schweiz mit spezialisierten Zahnärzten sicherstellen, und zum andern eine Weiterbildung fördern, die sich inner- und ausserhalb der Schweiz auf einem anerkannten, qualitativ hohen Niveau befindet. Das BZW positioniert sich als Kompetenzzentrum für die zahnmedizinische Weiterbildung in der Schweiz. Es vertritt die Interessen der zahnmedizinischen Fachgesellschaften, der Weiterbildungsstätten und der spezialisierten Zahnärztinnen und Zahnärzte gegenüber sämtlichen Akteuren des Gesundheitswesens, insbesondere gegenüber Bund und Kantonen.

Das BZW entwickelt Strategien, um seine Qualität stetig zu verbessern und die es ihm ermöglichen, die seine Ziele effizient zu erreichen. Es koordiniert die Zusammenarbeit der Fachgesellschaften, der Weiterbildungsstätten und weiterer Personen oder Gruppen, die an der zahnmedizinischen Weiterbildung beteiligt sind. Prozesse, die sich standardisieren lassen, werden in allen Fachbereichen möglichst ähnlich umgesetzt. Für Fachgesellschaften und Weiterbildungsstätten etabliert das BZW Methoden zur laufenden Evaluierung und Anpassung der Weiterbildung. Dabei werden die Interessen, Bedürfnisse und Strukturen sowohl der Fachgesellschaften als auch von den Weiterbildungsstätten berücksichtigt und auf die einzelnen Fachbereich passende Lösungen erarbeitet. Das BZW beschäftigt sich mit den Herausforderungen der zahnmedizinischen Weiterbildung und erarbeitet Strategien, um diesen zu begegnen.

Die Beobachtung der Entwicklungen in der Zahnmedizin und auf dem Weiterbildungsmarkt ist die Grundlage, um die Herausforderungen frühzeitig zu erkennen. In Zusammenarbeit mit Fachgesellschaften und Weiterbildungsstätten werden Methoden erarbeitet, um den Bedarf an spezialisierten Zahnärzten abzuschätzen und die Kompetenzen festzulegen, über die sie verfügen müssen.

Das BZW sorgt dafür, dass die zahnmedizinischen Weiterbildungen diesen Bedarf abdecken und die geforderten Kompetenzen vermitteln können, sich aber auch an mittel- bis langfristigen Zielen ausrichtet.

Organisation

Das Büro für zahnmedizinische Weiterbildung besteht aus sechs Mitgliedern: dem Präsidenten, einem Vertreter des Zentralvorstandes, einem Juristen und drei weiteren Mitgliedern, von denen einer ein Vertreter der Fachgesellschaften mit Weiterbildungsausweis und einer ein Vertreter der Fachgesellschaften mit Fachzahnarzttitel ist.

Marco Bertschinger
Dr. med. dent., Präsident       

Oliver Zeyer
Dr. med. dent., Vertreter des Zentralvorstandes, Departement Bildung und Qualität

Brigitte Zimmerli
Dr. med. dent., Mitglied       

Carlalberta Verna
Prof. Dr. med. dent., Mitglied, Vertreterin der Fachgesellschaften mit Fachzahnarzttitel       

Christoph Langerweger
Dr. med. dent., Mitglied, Vertreter der Fachgesellschaften mit Weiterbildungsausweis SSO       

Nora Danira Weber
Juristische Sekretärin     

Ursula Mori
Sekretariat BZW

Unsere Aufgaben

Das BZW ist der kompetente Ansprechpartner für Fachgesellschaften, Weiterbildungsstätten, das Bundesamt für Gesundheit BAG und die Medizinalberufekommission MEBEKO, die Gesundheitsdirektionen und Kantonszahnärzte der Kantone, wenn es um Fragen der zahnmedizinischen Weiterbildung geht. Das BZW richtet sich aber auch an alle Personen, die eine zahnmedizinische Weiterbildung absolvieren, absolvieren möchten oder in der zahnmedizinischen Weiterbildung tätig sein möchten.

Wir erarbeiten die Grundlagen der zahnmedizinischen Weiterbildung.

Die zahnmedizinische Weiterbildung wird durch die Fachgesellschaften und die Weiterbildungsstätten sichergestellt. Das BZW erarbeitet die Grundlagen für die Schaffung und Anerkennung von zahnmedizinischen Weiterbildungen und bestimmt die Organisation und die Abläufe der zahnmedizinischen Weiterbildung in der Weiterbildungsordnung. Es ist zuständig für die Massnahmen und Entscheide, die der Bund mit dem Medizinalberufegesetz und der Medizinalberufeverordnung ihm übertragen hat.

Es erlässt die Vorschriften, die die zahnmedizinische Weiterbildung betreffen und unterstützt die Fachgesellschaften und die Weiterbildungsstätten bei der Erarbeitung von Weiterbildungsreglementen und -programmen.

Wir erlassen Verfügungen über die zahnmedizinische Weiterbildung.

Das BZW verfügt aufgrund der Empfehlungen der Fachgesellschaften über das Bestehen der Spezialisierungsprüfungen (Titel Fachzahnarzt/Fachzahnärztin) sowie Weiterbildungsausweise und stellt die entsprechenden Titel aus. Es entscheidet auch über die Anrechnung ausländischer Weiterbildungsperioden an eine Weiterbildung in der Schweiz

Wir sind verantwortlich für die Eintragung Medizinalberuferegister.

Das BZW führt ein eigenes Register von Zahnärztinnen und Zahnärzten mit eidgenössischen oder anerkannten ausländischen Weiterbildungstiteln und nimmt die entsprechenden Eintragungen im Medizinalberuferegister vor. Es informiert über die Möglichkeiten von Weiterbildungen und beantwortet Fragen im Zusammenhang mit der zahnmedizinischen Weiterbildung.

Wir begleiten bei Akkreditierungen.

Das BZW unterstützt die Fachgesellschaften und die Weiterbildungsstätten bei den Akkreditierungsarbeiten, beurteilt die Weiterbildungsgänge, die sich akkreditieren lassen möchten, und stellt beim BAG den entsprechenden Antrag.